EuroCIS 2016

Modern retail is going digital.

Moderne Store Solutions

Auf dem Partner-Messestand von Microsoft in Halle 9 Stand F39 präsentierte implexis, wie der Einzelhandel durch smarte Omni-Channel-Handelslösungen auf die Herausforderungen des modernen Marktes reagieren kann. Gemeinsam mit dem Partnern Microsoft veranschaulichte implexis mit einer durchgängigen Customer Journey eine ganzheitliche Omni-Channel-Handelslösung. Diese basiert auf „Microsoft Dynamics AX for Retail“. Darüber hinaus standen innovative Technologien Pick by Light, Beacons oder auch Mobile POS im Mittelpunkt des implexis Auftritts auf der EuroCIS 2016.

Customer centricity. Modern Store. Empowered workforce.

Auf der diesjährigen EuroCIS in Düsseldorf, Europas führender Fachmesse für Retail Technology, zeigten wir Ihnen, welche Wettbewerbsvorteile sich mit modernen Technologien im stationären Handel erschließen und präsentierten innovative IT-Konzepte für den Einzelhandel der Zukunft. Im Fokus standen dabei skalierbare, dynamische und zuverlässige Technologien, die dabei unterstützen...

  • Kundenverhalten und -bedürfnisse durch die Analyse der gesamten Customer Journey zu verstehen,
  • Innovationen und Wachstum zu beschleunigen,
  • nahtlose Einkaufskanäle zu ermöglichen,
  • Geschäftsprozesse und -lösungen zu modernisieren,
  • Mitarbeiter zu herausragendem Kundenservice und effizienter Aufgabenbearbeitung zu befähigen.

Zur Analyse des Kundenverhaltens setzt implexis die unter Computer-Spielern bekannte Microsoft Kinect-Technologie ein. Kinect erfasst mit Bewegungssensoren und Farbkamera feinste Bewegungen, wie die Entnahme eines Produktes aus dem Regal. Zudem standen Channel-übergreifende Szenarien mit „Microsoft Dynamics AX for Retail“ im Mittelpunkt der implexis Präsentation auf dem Microsoft Messestand der EuroCIS.

EuroCIS 2016

23. bis 25. Februar – Halle 9, Stand F39

Innovative IT-Konzepte für den Handel

Wie kann man mit einer modernen Omni-Channel-Handelslösung auf die Herausforderungen des modernen Marktes reagieren? Gemeinsam mit Microsoft veranschaulichten wir Ihnen den durchgängigen Prozess, der heute eine moderne, ganzheitliche Omni-Channel-Handelslösung ausmacht. Der Fokus der Live-Szenarien lag zudem auf den Technologien wie Beacons, Pick by Light, Electronic Shelf Labeling oder auch Mobile POS.

Besucher durchliefen dabei folgende Stationen:

  • Beginnend erhielten Besucher über Beacons mit einer speziellen App einen Coupon auf ihr mobiles Gerät.
  • Mit diesem Coupon konnten sie sich ihr Give away mit Hilfe der KINECT an einem Display per Gestiksteuerung auswählen. Dabei wurden ihnen zudem weitere Produktinformationen aus dem ERP-System „Microsoft Dynamics AX for Retail“ angezeigt.
  • Nach der Auswahl des Give aways wurden die Besucher durch die Pick by Light-Technologie sowie die Electronic Shelf Labels zu dem Regal geleitet, in dem sich das Give away befand. Der Kundenlaufweg sowie die Warenbewegung wurden per KINECT und implexis Store Manager aufgezeichnet.
  • Abschließend konnten die Besucher Ihren Coupon an der Microsoft Dynamics AX POS einlösen und den Zahlvorgang beenden. Der Verkaufsprozess war damit im Backoffice durch Microsoft Dynamics AX vollständig nachvollziehbar.

Wo die Customer Journey endet, beginnt für den Händler die Optimierung: Er kann nun dank des implexis Store Managers aus geeigneten BI-Dashboards Erkenntnisse aus dem Verkaufsprozess ziehen und diese beispielsweise dafür nutzen, um Kampagnen optimal zu platzieren.

Fachvortrag der implexis retail experten

Am 23. Februar 2016 um 12:00 Uhr stellte implexis zusammen mit KIND Hörgeräte die "Durchgängige Kommunikation von Zentrale mit den Fachgeschäften bei KIND Hörgeräte" vor. Die Besucher der Messe konnten diesen Vortrag kostenfrei besuchen.

Handel der Zukunft auf der EuroCIS 2016

Anhand von Live-Szenarien präsentierte implexis innovative IT-Konzepte für den Handel der Zukunft.

Smart Store & ERP

Die KINECT-Sensoren von Microsoft nutzen wir dazu, um neuartige und aussagekräftige Metriken über die Kunden und ihre Interaktionen mit den Waren im Store zu generieren. Sie dokumentieren genau, an welchen Regalen Kunden stehen bleiben und nach welchen Produkten sie häufig oder selten greifen, ohne aber personenbezogene Daten zu erheben und zu speichern. Das System zählt, wie oft ein Produkt gegriffen wurde und übergibt diese Informationen an das nahtlos verknüpfte ERP-System. Um die Beratung und Verkaufsflächen im Kundensinne zu verbessern und den Umsatz weiter zu steigern, lassen sich die Laufwege der Kunden im Geschäft analysieren. Die Aggregierung von Informationen mittels Business-Intelligence-Methoden ermöglicht das Erkennen von Mustern im Kundenverhalten, um die Platzierung von Produkten innerhalb eines Ladens bzw. in den Regalen zu optimieren. Die Hardwareausstattung zur Umsetzung der Analyse eines Stores mit KINECT-Sensoren und dem implexis Store Manager bleibt dabei übersichtlich.

Erfolgreich implementiert haben wir diese Technologie bereits bei dem Outdoor-Spezialisten Jack Wolfskin.

 

implexis Store Manager

Der implexis Store Manager ist eine einfach zu bedienende Plattform zur professionellen Analyse des Store Designs und zur intelligenten Überwachung. Er bietet Einzelhändlern eine Analyse ihres Verkaufsraums: Konkret lassen sich auf Grundlage von gemessenen Kundenströmen und ermittelten Laufwegen mögliche Problemzonen im Store-Layout erkennen. Darauf aufbauend können die besten Plätze für Merchandising- oder Produktkampagnen gefunden oder Regalmieten, basierend auf der entsprechenden Kundenaktivität in diesem Bereich, festgelegt werden.

Anfahrt

Hier finden Sie den Weg zu dieser Veranstaltung.

Anfahrt


implexis Store Manager

Hier geht's zum Download des Fact Sheets!

Download

Unterstützt durch unsere Partner

Wir freuen uns über die Unterstützung durch unseren Partner Microsoft für dieses Event.