implexis News

Finance und Logistics (FILO) Lösung auf Microsoft Dynamics NAV 2009 R2 bei Oerlikon Balzers implementiert

03.05.2012

Finance und Logistics (FILO) Lösung auf Microsoft Dynamics NAV 2009 R2 bei Oerlikon Balzers implementiert

Nach nur fünf Monaten Projektlaufzeit ist in der Liechtensteiner Zentrale von Oerlikon-Balzers die auf Microsoft Dynamics NAV 2009 R2 basierende Finance und Logistics (FILO) Lösung in den Echtbetrieb gegangen. Die Anwendung löst die bisherige Microsoft Dynamics NAV 2.60 Lösung ab.

Nach den positiven Erfahrungen aus der bisherigen Zusammenarbeit des Liechtensteiner Unternehmens Oerlikon Balzers, dem weltweit führenden Anbieter von PVD-Beschichtungen, entschied sich die Zentrale für ein weiteres umfangreiches IT-Projekt mit der Nürnberger implexis.

Die Herausforderung bestand im Upgrade der bestehenden FILO-Lösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2.60 auf die aktuelle Version Microsoft Dynamics NAV 2009 R2. Auf Grund der deutlichen Unterschiede der beiden Versionen war jedoch weniger ein Upgrade, als ein Neuanfang Inhalt der Aufgaben für die implexis Experten. Nach einer ausführlichen Analyse der Projektanforderungen wurden letztendlich nur die Anfangssalden, Bestände und OP's aus dem alten System übernommen. Die restlichen Anpassungen und Entwicklungsarbeiten wurden durch das ERP Competence Center der implexis in nur fünf Monaten realisiert.

Insgesamt arbeiten im Echtbetrieb über 120 Anwender aus den Bereichen Finance, Engineering, Operations (Fertigung), Procurement, Sales und Logistics mit dem System. Die FILO-Lösung wird hauptsächlich für den Anlagenbau und Anlagenverkauf der Beschichtungsanlagen in Liechtenstein verwendet. Dabei werden jährlich über 40 Anlagen mit Stücklisten von mehreren tausend Teilen entwickelt, gefertigt, installiert und in Betrieb genommen. In Zukunft wird die neue Lösung für weitere Anlagenbauer, die es innerhalb der Oerlikon Gruppe gibt, weltweit eingesetzt.

Die Umstellung Anfang Oktober 2011 wurde aus Sicht der Key-User und der Projektleitung als voller Erfolg bewertet, der insbesondere dem kompetenten und methodischen Vorgehen der implexis zu verdanken ist.

Ein weiterer Meilenstein war der Jahresabschluss zum 31.12.2011, der vollständig auf der neuen Version durchgeführt werden konnte.