implexis News

EuroCIS 2015: implexis GmbH präsentiert intelligente Regalanalyse

04.02.2015

EuroCIS 2015: implexis GmbH präsentiert intelligente Regalanalyse

Der zertifizierte Microsoft-Gold-Partner implexis GmbH zeigt auf der diesjährigen EuroCIS in Düsseldorf innovative IT-Konzepte für den Einzelhandel der Zukunft. So präsentiert implexis auf dem Partner-Messestand von Microsoft in Halle 9, Stand F31, wie durch Regalanalysen das Kundenerlebnis im stationären Handel stetig optimiert wird. Zur Analyse des Kundenverhaltens setzt implexis die unter Computer-Spielern bekannte Microsoft Kinect-Technologie ein. Kinect erfasst mit Bewegungssensoren und 3D-Kamera feinste Bewegungen wie die Entnahme eines Produktes aus dem Regal.  Auf Grundlage dieser Daten spielen sich auf einem Screen entsprechende Produktvideos mit Zusatzinformationen wie beispielsweise Preis, Größenverfügbarkeit und Zusatznutzen, ab. Neben der Vision des intelligenten Regals stehen Channel-übergreifende Szenarien mit „Microsoft Dynamics AX for Retail“ und BI-Auswertungen im Mittelpunkt der implexis Präsentation auf dem Microsoft Messestand der EuroCIS.

Kundenfreundliche Store-Layouts, optimale Warenpräsentation und die direkte Beratungsleistung sind die hauptsächlichen Erfolgsfaktoren des stationären Handels gegenüber der Online Konkurrenz. Um diese Faktoren zu verbessern, bringt implexis die Regal- und Laufweganalyse in den Einzelhandel. Grundlage dafür sind Microsoft Kinect Sensoren, eine Hardware, mit der Gamer normalerweise ihre Spielekonsole Xbox One steuern. Mit dieser Technologie lassen sich Daten bezüglich des Bewegungsverhaltens in Stores sammeln. Sie dokumentiert genau, an welchen Regalen Kunden stehen bleiben, und nach welchen Produkten sie häufig oder selten greifen, ohne aber personenbezogene Daten zu erheben und zu speichern. Erfolgreich implementiert hat implexis diese Technologie bereits bei dem Outdoor-Spezialisten Jack Wolfskin. Dieser hat mit Hilfe von implexis seine ERP-Landschaft mit Microsoft-Dynamics AX weltweit neu aufgestellt, um die internationalen Anforderungen durchgängig über alle Handelskanäle abzubilden. Zur Verbesserung seines Ladenkonzeptes setzt der Hersteller funktioneller Outdoor-Bekleidung zudem auf Kinect-Sensoren in Kombination mit seiner auf Microsoft Standardtechnologie basierenden ERP-Software, um die Laufwege der Kunden im Geschäft zu analysieren, die Beratung und Verkaufsflächen im Kundensinne zu verbessern und den Umsatz weiter zu steigern. Die durch Business-Intelligence-Anwendungen gewonnenen Daten ermöglichen Jack Wolfskin damit eine direkte Verbesserung des Store-Designs.

Chancen für den Einzelhandel von morgen

Mit der EuroCIS-Messebeteiligung reiht sich implexis in die vorderste Riege der Microsoft-Partner ein und zeigt, wie der Handel der Zukunft aussieht. Messebesucher können sich dabei „hands-on“ von den Möglichkeiten und Vorteilen des intelligenten Regals überzeugen. Dazu präsentiert der Nürnberger IT-Experte seinen Kunden, Partnern und Messebesuchern die durchgängige Lösung „Microsoft Dynamics AX for Retail“, die leistungsstarke und Channel-übergreifende Szenarien ganzheitlich abbildet und unterstützt. Ein weiteres Hauptaugenmerk liegt auf der Erfassung und Analyse von Bewegungsdaten, die dank BI-Anwendungen sofort und selbständig analysiert werden können. „Delivering the future of retail today. Personal. Seamless. Differentiated.“, ist der Leitspruch unter dem der diesjährige Messeauftritt von Microsoft und seinen Partnern steht. Persönlicher Kontakt zu den Kunden, nahtlose Verfügbarkeit von Produkten und differenzierte Angebote. Das sind die Herausforderungen und gleichzeitig auch die Chancen für den Einzelhandel von morgen.

Alle Informationen zur Messeteilnahme der implexis GmbH finden Sie hier.