implexis News

Was bewegt den Handel 2017?

11.04.2017

Was bewegt den Handel 2017?

Personalisierte Kundenansprache ist Trumpf, und IT-Abteilungen werden immer mehr zum Impulsgeber für das gesamte Business. Diese Erkenntnisse veröffentlicht das EHI Retail Institute in seiner Untersuchung technologischer Innovationen und Investitionsprioritäten im deutschen Handel. Die Studie „IT-Trends im Handel“ erscheint alle zwei Jahre und liegt 2017 in der achten Auflage vor. Die Ergebnisse basieren auf der Befragung von IT-Verantwortlichen aus 92 Handelsunternehmen in der DACH-Region.

Digitalisieren, analysieren, personalisieren – Die Wünsche des Kunden im Vordergrund

Die großen Themen im Retail-Bereich sind und bleiben Omnichannel, Mobile Communications, Cloud und Mobile Payment. Viele Unternehmen haben hier bereits zahlreiche Neuerungen umgesetzt und werden diesen Weg künftig weiter gehen. Daher nennen die befragten IT-Verantwortlichen in der Studie diese Entwicklungen im Unterschied zur Vorgängerstudie 2015 dieses Jahr nicht mehr als neue Trends.

Einen erheblichen Bedeutungszuwachs erfuhr die Personalisierung der Kundenansprache, die vielfach über das Kunden-Smartphone stattfindet. Individuelle Werbung auf Grundlage des Konsumverhaltens steht hierbei im Vordergrund und wird durch CRM-Lösungen sowie smarte Analysetools ermöglicht. Dafür planen Retailer in diesem Jahr deutlich mehr Budget ein. Außerdem wollen Unternehmen künftig noch mehr in ihre POS-Systeme investieren. Die Digitalisierung der Verkaufsflächen erfolgt durch den Einsatz von Technologien wie Digital Signage, mobilen Kassen, elektronischen Preisschildern (ESL), Heatmapping, digitalen Schaufenstern, intelligenten Spiegeln oder Beacons.

Stellenwert und Budget von IT nehmen zu

Laut der EHI-Studie liegt die Implementierung der technischen Trends vor allem bei der IT. Dadurch wandelt sich die IT-Abteilung vom Dienstleister für das Business zum Enabler und Innovationstreiber im Unternehmen. Die Abstimmung mit der Geschäftsführung sowie die Integration ins Business, vor allem ins Marketing, werden intensiver. Das spiegelt sich auch in wachsenden finanziellen Spielräumen wider. Außerdem wird die Gewinnung von qualifizierten IT-Spezialisten zunehmend wichtiger. Anreize sollen hier nicht nur angemessene Gehälter, sondern auch attraktive Rahmenbedingungen wie eine angenehme Unternehmenskultur und Weiterentwicklungsmöglichkeiten schaffen. Darüber hinaus legen Retailer viel Wert auf die eigene Ausbildung junger Menschen.

Wir von implexis unterstützen Händler dabei, ihre Stores auf den neuesten Stand der Technik zu bringen und mit smarten Technologien Kundenwünsche zu erfüllen. Ob Analyse-Tools, Electronic Shelf Labeling oder Beacons – wir machen Ihre Verkaufsflächen fit für den Handel der Zukunft. Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Gespräch!