implexis News

Erfolgreicher Abschluss des Projektes „Campus“ bei der Heinrich Heine GmbH

28.04.2015

Erfolgreicher Abschluss des Projektes „Campus“ bei der Heinrich Heine GmbH

Seit Anfang März können die Mitarbeiter der Heinrich Heine GmbH die Vorteile eines Intranet Portals auf Basis von Microsoft SharePoint 2013 nutzen, das die implexis GmbH ganz nach Kundenwünschen implementierte.

Für die Mitarbeiter der Heinrich Heine GmbH in Karlsruhe ist ein neues Zeitalter in der Zusammenarbeit angebrochen: Am 2. März 2015 ging das neue SharePoint 2013 Intranet Portal live. Von den vielen Vorteilen und Möglichkeiten der neuen Form der Zusammenarbeit ist auch die Chefetage beeindruckt. Denn die Experten der implexis GmbH haben bei der Implementierung alle Wünsche des Auftraggebers umgesetzt: ein optimiertes Wiki, das nun innerhalb des Portals genutzt werden kann, Foren für den Austausch zu verschiedenen Themen, Projekt- und Teamräume basierend auf Teamsite+ für eine bessere Zusammenarbeit und vieles mehr.

Übersichtlich, userfreundlich und praktisch

Die Startseite des Intranet Portals zeigt in übersichtlichem und userfreundlichem Design Neuigkeiten aus allen Unternehmensbereichen von Heine an. Die News werden jeweils auf der Bereichsseite erstellt und dann über die Suche auf der Startseite aggregiert dargestellt.

Ein Newsticker, der oberhalb der globalen Navigation durchläuft, lässt Informationen und News sofort ins Auge fallen – besonders wichtige Neuigkeiten werden als „Blitzlichter“ im rechten Bereich der Startseite dargestellt. Zudem können Heine-Mitarbeiter globale, vom Unternehmen vorgegebene sowie persönliche Favoriten mit Hilfe des „Favorit“ Buttons auf jeder Seite hinterlegen.

Innerhalb des neuen Portals wurden auch drei Formulare auf Basis von Nintex Forms implementiert: Mit dem Job-Ticket können Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr beantragt werden, das Casino-Formular organisiert die Bewirtung von Gästen und mithilfe des Änderungs-Mitteilungs-Formulars informieren die Mitarbeiter ihre HR-Abteilung, wenn sich persönliche Daten wie Adresse oder Bankverbindung ändern. Dank Nintex Forms kann nun auch jeder Mitarbeiter virtuelle Team- und Projekträume ohne viel Aufwand beantragen und genehmigen lassen. Über einen automatisierten Workflow werden die genehmigten Team- und Projekträume auf Basis von Templates ohne manuelle Tätigkeiten bereitgestellt.  Alle Formulare sind logisch aufgebaut und passen sich je nach Auswahl des Users automatisch an, z.B. hinsichtlich zugehöriger Abteilung oder Kostenstelle.

Profi-Fotos für MySite

Zum Startschuss des SharePoint 2013 Intranet Portals wurde eine weitere Idee sehr erfolgreich umgesetzt: Ein professioneller Fotograf fertigte für interessierte Heine-Mitarbeiter Bilder für ihre persönliche „MySite“ im SharePoint Intranet Portal an. Diese Bilder können nun von jedem User selbst als Profilfoto hinterlegt werden und werden auch mit dem zentralen Active Directory synchronisiert. Diese Aktion kam sehr gut bei den Heine-Mitarbeitern an und zudem förderte es gleich zum Start das Arbeiten mit SharePoint. Zusätzlich wurden Flyer mit hilfreichen Campus-Informationen und verständlichen Anleitungen gedruckt und am Go-Live Tag vom Projektteam verteilt.

Der enge Kontakt und Austausch zwischen Heinrich Heine und implexis führte zu einem erfolgreichen Projekt und wird auch nach Abschluss weiterhin bestehen bleiben.