implexis News

Ist Omnichannel omnipräsent?

17.08.2017

Ist Omnichannel omnipräsent?

Die Jacke aus dem Onlineshop schnell in der Filiale anprobieren und vorher die Verfügbarkeit prüfen? Über das Smartphone zusätzliche Produkt­infor­mationen abrufen? In einer modernen Omnichannel-Umgebung können Kunden während der Customer Journey flexibel zwischen stationärem Handel, Katalog, Teleshopping und dem Onlineshop am Desktop oder am mobilen Endgerät wechseln. Doch laut der aktuellen EHI Retail Institute Studie „Omnichannel-Commerce 2017“ besteht hier bei einigen deutschen Retailern noch Nachholbedarf. Viele bieten zwar mehrere Verkaufskanäle an, diese sind aber nicht miteinander verbunden. Dabei bringen verknüpfte Kanäle auch neue Chancen für den Point-of-Sale. Das implexis Softwaremodul xReach.omnichannel hilft, diese zu nutzen.

In seiner aktuellen Studie „Omnichannel-Commerce 2017“ hat das EHI Retail Institute herausgefunden, dass die Mehrkanalverknüpfung in Deutschland zwar ein großes Thema, die Umsetzung aber noch nicht selbstverständlich ist. Fast die Hälfte der Top-1.000-Shops, die ihre Ware ausschließlich oder zusätzlich zum Katalog- und/oder Filialgeschäft online vertreiben, verlässt sich noch immer auf das Multichannel-Prinzip mit mehreren nicht verknüpften Verkaufskanälen. Webshop und Katalog oder stationärer Handel laufen also parallel nebeneinander her und der Kunde kann nicht einfach den Kanal wechseln. Und auch das Angebot der Cross- und Omnichannel-Händler, die auf Onlinehandel sowie Katalog und/oder Filialen als verknüpfte Touchpoints setzen, ist noch ausbaufähig. Wie die Studie zeigt, ist Click & Collect mit Online- und/oder Filialbezahlung unter Cross- und Omnichannel-Anbietern weit verbreitet, die Anzeige stationärer Produktverfügbarkeit oder Instore-Return bieten aber nicht einmal 50 Prozent.

Passgenaue Lösung für Retailer

Kunden erwarten vom Handel der Zukunft die kombinierten Vorteile aller Verkaufskanäle. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, müssen Retailer ihre Points of Sale verknüpfen. implexis Lösungen wie xReach.omnichannel, ein Modul der Softwaremarke xReach, führen alle relevanten Daten zentral zusammen und ermöglichen einen kanalübergreifenden 360-Grad-Blick. So können Retailer die Prozesse im stationären wie im Onlinehandel einheitlich und im Einklang mit den betriebswirtschaftlichen Abläufen steuern, Kundenwünsche erkennen und gezielt darauf eingehen. Die Vorteile des Webshops wie Verfügbarkeitsabfragen und umfassende Produktinformationen werden in die Filialen getragen und sorgen dort gepaart mit der kompetenten Beratung der Mitarbeiter und der Möglichkeit, die Ware gleich mitzunehmen, für ein attraktives Shoppingerlebnis. Kunden profitieren von einer reibungslosen Customer Journey und danken es dem Anbieter mit hoher Zufriedenheit und einer langfristigen Bindung.

Wir von implexis unterstützen Retailer dabei, ihre Verkaufskanäle auf den neuesten Stand der Technik zu bringen und mit smarten Technologien Kundenwünsche zu erfüllen. Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Gespräch!